Bleibatterien vs. Lithium-Ionen-AkkusBleibatterien sind abhängig von Entladestrom und Umgebungstemperatur:

Vergleicht man z.B. eine Transwatt-Lithiumbatterie mit 300Ah mit einer wartungsfreien Bleibatterie (GEL/AGM), die eine vergleichbar hohe, entnehmbare Kapazität haben soll, gilt folgende Rechnung:

 

Die Bleibatterien dürfen nur um ca. 50% entladen werden; daher sind zunächst einmal 2 Blöcke mit je 12V-220Ah notwendig um annähernd diesen Wert zu erreichen

(2 x 12V x 220Ah x 50%) = 2.640Wh.

 

Diese Kapazität ist allerdings nur dann verfügbar, wenn die Batterie mit Nennstrom (11A) entladen wird. Tatsächlich sind die Entladeströme aber deutlich größer, sodass die entnehmbare Kapazität abnimmt. (Peukert-Gleichung)

Temperaturen unter 25 °C führen ebenfalls zu einer Kapazitätsabnahme. Werden diese Punkte angemessen berücksichtigt, ist

  • die verfügbare Kapazität der Bleibatterien eher weniger (2.150Wh)
  • das Gewicht ca. 132 Kg
  • die Zyklenzahl ( Lebensdauer ) ca. 600 Zyklen ( bei 50%)

 

Lithiumbatterien sind effektiver:

Lithiumbatterien von TransWattBei der TransWatt - Lithiumbatterie TH 12-300 gilt keine Peukertgleichung. Das bedeutet, dass die verfügbare Kapazität von der Entlade-Stromstärke unabhängig ist. Außerdem ist der Temperatureinfluss zu vernachlässigen. Unter diesen Bedingungen (eine Entladetiefe von 80% angenommen) ist

  • die verfügbare Kapazität 3.180 Wh
  • das Gewicht ca. 34 Kg
  • die Zyklenzahl ( Lebensdauer ) über 2000 Zyklen.
 

Weitere Vorteile von Lithiumbatterien

  • Victron Lithiumbatteriegeringeres Volumen
  • geringe Selbstentladung
  • sehr kurze Ladezeit (Voll-Ladung in 2 – 3 Stunden )
  • kein Memory- Effekt – d.h. Teil-Ladungen sind zulässig
  • keine Sulfatierung

 

Sind Lithiumbatterien wirklich so teuer?

Die Anschaffungskosten sind in der Tat höher als bei Bleibatterien, aber diese relativieren sich sehr schnell...

  • wenn man die um ein Vielfaches höhere Einsatzzeit berücksichtigt
  • da man ein entsprechendes „Batteriesystem“ mit deutlich geringeren Amperestundenzahlen auslegen kann
    (die Kapazität der Batterie ist unabhängig vom Endladestrom und der Temperatur)

 

In den nachfolgenden Diagrammen 1 und 2 sind die Verhältnisse grafisch dargestellt. Dabei wird deutlich, dass das Preis-Leistungsverhältnis bei den Lithiumbatterien von TransWatt bereits dann besser ist als das einer AGM- oder GEL- Batterie, wenn man nur die Lebensdauer (Zyklenzahl) berücksichtigt.

 

Vergleich der Zyklenzahlen

 Vergleich der verfügbaren Kapazitäten